Mittwoch, 25. März 2009

Dirt



Eine wunderbare Zusammenstellung von schwarz-weiß Portraits fotografiert von Chadwick Tyler lässt mein betrübtes Herz aufhüpfen. Die Mischung aus Schönheit, Zerbrechlichkeit, Schmutz, Angst, Trauer, Horror, Klarheit und Verrücktheit spiegelt meine aktuelle Gefühlsambivalenz wieder. Diese Bilder sind die ersten, die mich seit Tagen ansprechen.

Ich befinde mich in einem Tief, Gefühlswirrwar, ständigem Stresszustand. Gestern die letzte Mathe Klausur vor dem Abi unter Stress und Panik weitgehend in den Sand gesetzt, in 6 Wochen kommt das ganze dann in groß und schlimm. Gleichzeitig ist die Wohnungssuche in München für zwei Studiumsanfängerinnen ein Ding der Unmöglichkeit, kräftezehrend und fast schon hoffnungslos. Es scheint als ob sich alles und jeder gegen WGs verschworen hat!
Doch nach jedem Tief kommt auch wieder ein Hoch, die Frage ist nur wann...

Labels: ,

3 Kommentare:

Blogger Anna meinte...

tolle bilder! und das finde ich bei modefotografie nur selten.. erinnert mich an ann-sophie back's f/w kollektion
du siehst ich bin online! (yeah)
nicht mehr traurig und gehetzt sein jetzt, das wird schon. ich hab jetzt ein ganz schön schlechtes gewissen meinem armen vernachlässigtem blog gegenüber.. (und du bist auch noch die besser maklerin)

25. März 2009 um 22:50  
Blogger * microphoneheart. meinte...

kopf hoch!

du packst das schon:)

25. März 2009 um 23:38  
Blogger puenktchen meinte...

schöne fotografien,erstens und zweitens schick ich dir viel kraft damit du alles schaffst.aber das packst du sicher.viel glück für schule und wohnungssuche!

26. März 2009 um 17:46  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite