Donnerstag, 12. März 2009

Klaus Kinold



Die Pinakothek der Moderne zeigt ab heute Klaus Kinolds Architekturfotografien anlässlich seines 70. Geburtstags. Als ausgebildeter Architekt hat Kinold den speziellen Blick und schafft es, große Architektur gleichzeitig wirkungsvoll-beeindruckend, aber auch banal und exemplarisch darzustellen. Er sieht sich selbst als Vermittler, der das Wesen der Bauten meist großer Architekten erfasst und offen darlegt.



Seine Fotografien entziehen sich jeglichem künstlerischem Spiel. Menschen sind fast nie darauf zu sehen und auch die Farbe bleibt dem Betrachter auf seinen meisten Werken vorenthalten. Schwarz-Weiß Fotografien lenken seiner Meinung nach nicht vom Wesentlichen ab und führen darüber hinaus zur tiefer gehenden Reflexion des Dargestellten. Auch fotografiert Kinold stets analog, ohne seine Bilder anschließend zu bearbeiten oder zu manipulieren. Anders als digitale Fotografen fotografiert er ein Motiv nur wenige, überlegte Male und sucht sich nicht im Nachhinein das beste Bild aus Tausenden aus.



Das Ergebnis ist die pure Darstellung von Architektur in einer klaren Weise. „Ich will Architektur zeigen, wie sie ist“, sagt Kinold selbst. Aus ausgewählten Blickwinkeln sehen wir so die Bauten mit den Augen eines kompetenten Architekten, der ihre starke Wirkung mit wenigen Mitteln einfängt und sie dem Betrachtet vermittelt. Auch die großen Formate der Bilder sorgen dafür, dass man in ihren Bann gezogen wird.

„Klaus Kinold. Der Architekt fotografiert Architektur.“ 12. März – 21. Mai 2009.
Pinakothek der Moderne, Barer Straße 40, 80333 München. Täglich außer Mo. 10-18 Uhr, Do. 10-20 Uhr.

Labels: , , ,

7 Kommentare:

OpenID kaaith meinte...

wieso sind denn auf den bildern so schatten von personen?

12. März 2009 um 16:26  
Blogger Ella Malou Wayfarer meinte...

sehr schöne bilder. gefällt mir. schlicht und trotzdem wunderschön ausdrucksstark. und diese spiegelungen finde ich sehr gelungen, die machen es interessant.

12. März 2009 um 19:21  
Blogger Madeline meinte...

what beautiful architecture. I want to go to that incredible staircase

12. März 2009 um 21:07  
Blogger Milena meinte...

Die Schatten sind Spiegelungen vom Fotografieren, ging leider nicht ohne :) Waren eigentlich nicht beabsichtigt, aber auch nicht schlecht wenn sie gefallen!
Madeline: I also love that staircase, it is my favourite picture.

13. März 2009 um 10:56  
Blogger knalleffekt meinte...

wirklich schöne bilder.

13. März 2009 um 11:41  
Blogger puenktchen meinte...

wunderschön.und beeindruckend

14. März 2009 um 10:04  
Blogger Monika meinte...

Gehst du da selbst hin?

14. März 2009 um 14:09  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite