Donnerstag, 30. Dezember 2010

Herlinde Koelbl

Die wohl beeindruckendste Fotografieausstellung, die ich seit langem gesehen habe, ist momentan im Münchner Stadtmuseum zu sehen: Herlinde Koelbl - Mein Blick zeigt Werke der Künstlerin, die zwischen 1976 und 2009 entstanden sind. Das Beeindruckende an der Ausstellung sind die zahlreichen und unterschiedlichen Themen, die alle grandios umgesetzt sind und durch Zitate und umfangreiche Bildunterschriften zugänglich werden.
Neben Portraitserien prominenter Personen der letzten 30 Jahre, unverstellter Kinderpersönlichkeiten oder jüdischen Menschen, gezeichnet vom gemeinsam erlebten Leid zeigt Herlinde Koelbl nackte Weiblichkeit und Männlichkeit abseits von etablierten Schönheits- oder Altersidealen, eingefrorene, typisierende Szenen aus dem High-Society-Nachtleben oder welche Spuren die Macht an Politikern wie Angela Merkel in einer Zeitspanne von 20 Jahren hinterlassen hat.

Zwei weitere Werkserien, "Das deutsche Wohnzimmer" und "Schlafzimmer" lassen in die Wohnungen verschiedenster Leute blicken. Die Zimmer wurden immer mit den Bewohnern darin aufgenommen und durch deren Zitate untermalt, was ein umfangreiches Bild der unterschiedlichsten und kuriosesten Menschen in ihrem zu Hause ergibt.
"Spuren der Macht"


Herlinde Koelbl - Mein Blick. Noch bis 10. April 2011 zu sehen im Münchner Stadtmuseum.


Labels: , ,

14 Kommentare:

Blogger Hanseatin meinte...

Ui, das wäre was für mich. Leider komme ich nie nach München, damnit!

30. Dezember 2010 um 19:24  
Blogger hannan meinte...

die Angy ist einfach zu cool ^^
xoxo
hannan
http://thecitybook.blogspot.com/

30. Dezember 2010 um 21:38  
Blogger Fee meinte...

Das klingt fantastisch, als ob es ein echter Genuss sein könnte. Wow.

30. Dezember 2010 um 23:49  
Blogger Kerstin meinte...

find ich auch total interessant, wir ham sie in BK durchgenommen, tolle Bilderreihen!

31. Dezember 2010 um 02:17  
Blogger Natascha meinte...

Bist ein bisschen spät dran, find ich. ;-) (In Berlin war die Ausstellung Anfang 2010 oder so?)
Das ausgewählte Schlafzimmerfoto ist mein Lieblingsbild, allerdings sollte man dazu die Zitate erwähnen. :)

31. Dezember 2010 um 02:57  
Blogger Sunbeam meinte...

great Blog :)& Happy new year

http://precioussunbeam.blogspot.com/

1. Januar 2011 um 23:05  
Blogger Trang meinte...

das hört sich so verklockend an, aber leider ist München mir zu weit weg...

schau doch mal vorbei..
http://sunrisehuman.blogspot.com

3. Januar 2011 um 22:22  
Blogger Welcome to my jungle meinte...

Habe vorhin Deinen Blog entdeckt und werde sicherlich öfter vorbeischauen. Kompliment. ;-)

4. Januar 2011 um 02:15  
Blogger SueSonic meinte...

Haaa wie cool, war da am Sonntag auch, und hab auch ein paar Fotos vom Stadtmuseum eingestellt - allerdings eher vom Puppentheatermuseum. Die Koelbl-Ausstellung ist echt der Hammer! :-)

4. Januar 2011 um 23:15  
Blogger ♥ Nadine ♥ meinte...

Ich mag deinen Blog wirklich sehr!! Und deswegen hab ich dich mit einem Blog Award getagged... Wenn du möchtest, schau auf meinem Blog nach!! XO, Nadine

6. Januar 2011 um 18:14  
Blogger anouk meinte...

...nicht alle fotografien gehen in eine mich ansprechende ästhetischerichtung, aber die gesamtheit sieht durchaus interessant aus, sehr.

7. Januar 2011 um 09:30  
Blogger Ispirationflor meinte...

schöne impressionen

9. Januar 2011 um 18:26  
Blogger Désirée meinte...

Das alte Ehepaar hat echt was.
Irgendwie traurig, weil sie sich nicht mit sich selbst beschäftigen und gleichzeitig auch zum lachen, weil es einfach zu komisch aussieht.

Alles Liebe Désirée

www.un-chocolat-chaud.blogspot.com

11. Januar 2011 um 21:32  
Blogger nahtlos meinte...

Die Ausstellung will ich auch unbedingt sehen! Wie lange läuft die noch? Wie schnell ist man durch oder lohnt es sich WIRKLICH? "Spuren der Macht" gab es doch auch als Doku-Film vor einigen Jahren - der war klasse!

Lieben Gruß von Siems @ http://www.nahtlosblog.de

15. Januar 2011 um 02:54  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite