Freitag, 25. Februar 2011

Paris - Sonne








Labels:

14 Kommentare:

Blogger L▲BIUNI meinte...

Oh, was für wunderschöne Bilder!
Ich will auch wieder nach Paris ...
xx


labiuni.blogspot.com

25. Februar 2011 um 17:57  
Blogger mara meinte...

wow wunderschöne bilder sehr atmosphärisch!!paris ist so schön!

25. Februar 2011 um 17:58  
Blogger Kati meinte...

ich will auch nach paris! :)

25. Februar 2011 um 18:00  
Blogger Konsumkeks meinte...

Fernweh!!! Wunderschöne Fotos!

25. Februar 2011 um 18:00  
Blogger Krishna meinte...

mrd, paris tu me manque.... hey tip für abends zum weggehen http://www.linternational.fr/ und in der rue oberkampf cafe charbonne!!! (Vielleicht kennt ihr das ja schon.. aber wer weiß;)))
grüßt paris von mir!

25. Februar 2011 um 18:03  
Blogger Melanie meinte...

Tolle Bilder, ich fahr im Sommer nach Paris und bei solchen Bildern, kann ich es kaum abwarten.

Ein kleines Erdbeermonster

25. Februar 2011 um 18:09  
Blogger Juliane meinte...

Lucky lucky you! :)

25. Februar 2011 um 18:20  
Blogger Fabia meinte...

wirklich wundervolle bilder, ich will auch raus aus dem nebel!

25. Februar 2011 um 19:10  
Blogger HippieMädchen meinte...

wie hübsch du bist:>
und tolle Bilder!:)

25. Februar 2011 um 19:33  
Blogger Nana meinte...

Ich fahre Weihnachten nach Paris. Bei diesen Bildern freu ich mich schon :D Wunderschön

25. Februar 2011 um 20:15  
Blogger Walter und Carsten meinte...

Oh, das Café de Flore, wie schön. Als ich da das letzte Mal war, saß links von mir ein Schauspieler, der seinen Text für Ruy Blas lernt, und rechts von mir ein ganz alter Pariser, der von der Zeit erzählt hat, als de Beauvoir und Sartre da noch ein- und ausgegangen sind. Und der sagte: "Früher haben sich hier Sartre und Beauvoir getroffen, all die großen Literaten, aber heutzutage sind hier keine Poeten mehr. Sehen sie den Mann da hinten? Der schreibt auch nur noch Postkarten!" Und dann hat er sich über die Japanischen Touristen aufgeregt. Es war ein herrlicher Moment. Ich liebe die Pariser.

25. Februar 2011 um 21:15  
Blogger Natacha meinte...

awww das letzte Bild ist klasse!
auch die anderen sehen traumhaft aus!

26. Februar 2011 um 00:16  
Blogger Triple-L meinte...

Sehr schöne Bilder. Ich werde im Mai zum ersten Mal Paris besuchen und kriege jetzt richtig Lust darauf, nachdem ich zunächst von der Idee, nach Frankreich zu reisen, nicht so begeistert war.
Wofür wurden denn diese Vorhängeschlösser dort angebracht?

Liebe Grüße

26. Februar 2011 um 14:38  
Blogger Milena meinte...

Carolina: Ja, es ist immer wieder traurig, vor Dingen wie dem Café de Flore zu stehen und zu wissen, dass hier heutzutage nur noch schaulustige sind, aber das Bohèmeleben hier schon lange vorbei ist.

Triple-L: Das mit den Schlössern ist so ein Pärchending. Ein besiegeln der Liebe quasi.

26. Februar 2011 um 15:00  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite