Mittwoch, 11. Februar 2009

Drawing Lines



Der Kunstraum München zeigt ab heute die Ausstellung "Drawing Lines", die sich mit den "Möglichkeiten der Zeichnung und der von Hand gezeichneten Linie" befasst. Drei Künstler, Constantin Luser, Heike Weber und Tim Wolff, lösen die Zeichnung vom Medium Papier und widmen sich ihrer unmittelbaren räumlichen Begrenzung - den Wänden.



Auf drei verschiedene Arten entstanden Linien an den Wänden, zart und dünn mit Kugelschreiber bis zu fett mit schwarzen Marker. Bei allen drei Werken laufen die Linien unbegrenzt und frei über die Wände und lassen überraschende Resultate entstehen. Besonders beeindruckt hat mich ein Raum, vollständig mit gebogenen Linien vollgemalt. Vor allem auf dem Boden entstehen optische Täuschungen, die sich zu Adern und Wölbungen krümmen und einem nach einiger Zeit ein wahnsinniges Gefühl geben, alles bewege sich um einen herum. Auch die anderen Wände sind eine Betrachtung wert und verbergen einige Kuriositäten.



Die Ausstellung wurde heute eröffnet und geht noch bis 5. April.

Labels: , ,

6 Kommentare:

Blogger Zoe meinte...

Haha, ich liebe Schildkröten :)

12. Februar 2009 um 11:39  
Blogger intchenms meinte...

Ich finde das toll, so wie beim zweiten Foto( die 3 Bilder zusammen) hab ich auch gemalt...vor allem, wenns ins der Schule langweilig war :)das mittlere könnte von mir stammen...

12. Februar 2009 um 13:53  
Blogger Daniela meinte...

Wow! Die sind ja echt genial geworden. Ich weiß, wie viel Arbeit darin steckt.
In Münster habe ich mal ein riesiges Bild (2m x 1m)² gesehen, dass war sooo engmaschig gemalt worden und alles nur mit Kugelschreiber. Total genial.
Bist du öfter auf solchen Ausstellungen?

12. Februar 2009 um 14:11  
Blogger teetharejade meinte...

ich glaub ich würd in dem raum irre werden..oder mindestens gegen die wandlaufen oder so hahah xD

12. Februar 2009 um 22:39  
Blogger teetharejade meinte...

die ersten bilder erinnern mich btw an dieses eine topshop kleid:
http://www.topshop.com/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?beginIndex=0&viewAllFlag=&catalogId=19551&storeId=12556&productId=1039887&langId=-1&categoryId=&parent_category_rn=

xDDD

14. Februar 2009 um 10:03  
Blogger Milena meinte...

Oh ja, mich auch. Ich liebe es, solche Verbindungen zwischen Kunst und Mode zu entdecken!

14. Februar 2009 um 12:38  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite