Mittwoch, 7. Januar 2009

xyz

Schule. Heute. Ferien vorbei. Trauer. Noch ganze 4 Monate und 4 Prüfungen im Mai. Dann endlich Freiheit. Ich geh mir jetzt ne Kreditkarte beantragen.
Jacke: H&M, T-Shirt: American Apparel, Ohrringe: Flohmarkt

Labels: ,

12 Kommentare:

Blogger Daniela meinte...

Schönen Schultag!
Und sei nicht zu traurig. Bald sind wieder Osterferien!

7. Januar 2009 um 10:31  
Blogger Nadine meinte...

na bald hast du es ja hinter dir ;)
übrigens: tolle ohrringe!!

7. Januar 2009 um 14:06  
Blogger Helmut meinte...

Freiheit wirst du nie haben ^^

7. Januar 2009 um 18:23  
Blogger behave.baby! meinte...

Du bist wunderschön!

7. Januar 2009 um 20:06  
Blogger Cathy Voyage meinte...

Viel Spaß!

7. Januar 2009 um 23:33  
Blogger Milena meinte...

danke euch!

helmut, vollkommene freiheit werde ich nie haben, ja. aber nach dem abitur werde ich doch für eine gewisse zeit sehr viel mehr freiheit als jetzt haben. zum einen kann ich entscheiden, ob ich ein jahr pause machen, oder studieren will. außerdem wird mir das ausziehen ermöglicht und lauter solche dinge. eine gewisse freiheit bringt das alles mit sich. wobei ich das hauptsächlich auf die schule mit ihren zwängen beziehe, die ich noch nie ertragen konnte...

8. Januar 2009 um 08:24  
Blogger behave.baby! meinte...

nachtrag meinerseits:
auszeiten kann ich nur empfehlen. ich habe ein jahr nach dem abi pausiert und dabei mehr über mich gelernt als in den 19 jahren zuvor. danach habe ich angefangen zu studieren, dann dieses jahr nochmal gewechselt und jetzt habe ich das was ich wollte.
es wird nicht oft wieder die gelegenheit geben ein jahr lang etwas komplett anderes zu tun.
ich denke auszeiten (gerade nach dem abitur) sind extrem wichtig.

8. Januar 2009 um 12:04  
Blogger Milena meinte...

hach ja, das sind auch genau meine überlegungen. andererseits habe ich angst, dass mir irgendwann "langweilig" wird, ich mich nutzlos fühle, wenn ich nichts sinnvolles tue. da meine praktika sich irgendwie im sand verlaufen, bin ich momentan doch wieder auf studium aus. sind ja trotzdem über 4 monate frei dazwischen...aber andererseits lacht mich dieses jahr auch so an. naja, ich werde es in den nächsten 2 monaten entscheiden, denke ich. mal sehen, was sich noch so ergibt. aber danke für deine zusprache!

8. Januar 2009 um 13:33  
Anonymous anna meinte...

Muss auch sagen, dass eine Pause zwischen Abitur und Studium oder was immer du tun willst, erfahrungsgemäß das beste ist. Habe viele Menschen in meiner Umgebung, die das so gehandhabt haben. Konzentriere dich in der Zeit nur auf dich und kläre alle organisatorischen Dinge.
Meinem Freund wurds nach einiger Zeit doch zu langweilig und er nahm einen Nebenjob an, der in seinem Fall Jahreszeit-gebunden war, und er deshalb danach trotzdem wieder Zeit hatte.
Viel Erfolg bei allem, du schaffst das schon ;)

8. Januar 2009 um 13:52  
Blogger Daniela meinte...

4 Monate frei hören sich doch genial an. Wenn ich denke, dass ich darauf noch ein ganzes Jahr warten muss.
Und wie war der Schultag?

8. Januar 2009 um 16:05  
Blogger Helmut meinte...

Zwecks deinen Kommentar in meinen Blog, ich persönlich find mich nicht häßlich, aber auch nicht wirklich hübsch. Ich bin ein Mitteldings, aus den man vll was machen kann - jedoch fehlt mir dazu das Know-How und das Selbstbewusstsein, aber daran arbeite ich zZ (siehe Eintrag mit den Schuhen *g*)... Muss ja mit 20 langsam mal in die Gänge kommen *GGG* Torschlusspanik *GGG*

Zu deinen Kommentar hier, wenn du ausziehst hast du mehr Verpflichtungen als wenn du daheim bei Mama wohnst: Einkaufen gehen, Bad putzen, Abwaschen, Bügeln, Wäsche waschen, gegebenfalls Hausdienst machen, Telefonrechnung, GEZ, Miete, Stromrechnung ect.
Gibs in Hotel Mama nicht und der Kühlschrank fühlt sich meistens auch von alleine.
Ein Jahr Pause ist gut, aber ich würde dieses Jahr auch nutzen: zb. Work&Travel :)
(In einen fremden Land lernt man doch auch einiges über sich *g*)

10. Januar 2009 um 08:49  
Blogger Milena meinte...

daniela: ja, das finde ich auch. und die schule ist ganz ok bis jetzt, wie immer eben :)

helmut: verpflichtungen, die aus dem ausziehen und eigenständig leben resultieren, sind für mich nicht das gleiche, wie zwänge in verbänden wie der schule. außerdem ziehe ich nicht sofort aus, in den 4 monaten vielleicht noch nicht mal. aber whatever, ich werd mich schon noch entscheiden :)

10. Januar 2009 um 13:52  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite